Quickaccess

undefined

Zentrales Patientenverfügungsregister und Patientenverfügungskarte

Damit eine Patientenverfügung bei Bedarf dem medizinischen Personal zur Kenntnis gebracht werden kann, sind vom Patienten zumindest eine bevollmächtigte Person und höchstens drei bevollmächtigte Personen bekannt zu geben, welche auf der Patientenverfügungskarte im Zuge der Registrierung beim Fürstlichen Landgericht registriert und aufgeführt werden.